Mobil in jeder Lebenslage.

Treppenlift Einbau/Montage

Sichern Sie sich bis zu 4.000 € / Person als Treppenlift-Zuschuss von der Pflegekasse. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.

Schnelle & fachgerechte Treppenlift-Montage

Sie sind auf der Suche nach erfahrenen Treppenlift-Monteuren in Sachsen? Dan sind Sie bei uns goldrichtig. Unsere Monteure erledigen den Treppenlift-Einbau schnell und bausubstanzschonend dank individueller Befestigungsarten für sämtliche Treppenformen und Treppenmaterialien. Wenn Sie einen Treppenlift bei uns kaufen oder mieten ist der Einbau natürlich inklusive. Gleiches gilt für die individualisierten Schienensysteme.

  • neue & gebrauchte Treppenlifte
  • Einbau über eine Etage
  • Einbau über mehrere Etagen
  • Angebote inklusive Schienen
  • Sehr schneller Einbau
  • Verschiedene Befestigungsarten
  • alle Treppenformen
  • Verkauf & Beratung

Erst Vermessung - dann Montage

Bevor wir mit der Treppenlift-Montage starten, klären wir bei Ihnen vor Ort, ob der Einbau überhaupt möglich ist. Meist ist dies der Fall, doch in Einzelfällen weißen wir Sie offen und ehrlich auf potentielle baurechtliche oder versicherungstechnische Probleme hin. Vor allem in Mehrfamilienhäusern gilt es, die Restlaufbreiten und Mindestlaufbreiten einzuhalten. Hierfür setzen wir auf platzsparende Treppenlifte (klappbar) und platzsparende Schienensysteme. Wenn Sie einen Lift bei uns kaufen, ist der Einbau übrigens im Angebot inbegriffen.

  • Treppenlift-Angeboit inkl. Montage
  • Einbau über eine, zwei oder mehrere Etagen
  • Platzsparende Montage an allen Treppen
  • Einbau an Innen- / Außentreppen
  • Bausubstanz-schonenede Befestigung
  • Erfahrene Monteure in Sachsen
  • Einrohrsystem / Zweirohrsystem
  • Einbau von Gleitschiene / Klappschiene
TKE Comfort
Sitzlift

Preise / Kosten

Was ist der Preis für einen Treppenlift und welche weiterführenden Kosten gibt es?

Zuschüsse / Förderung

Welche Kostenträger sind für Treppenlifte zuständig - welche Zuschussmöglichkeiten gibt es?

Einbau-Voraussetzungen

Ist der Treppenlift-Einbau überhaupt machbar? Und wenn ja: Woraus muss man zwingend achten?

Einsatzbereiche

Lifte für Innentreppen und Außentreppen

Innenlifte

Innenlifte

Treppenlifte für Innen - als Außenläufer oder Innenläufer - lassen sich an nahezu allen Treppenformen realisieren. Die Fahrmodule sind etwas günstiger als vergleichbare Modelle für außen. Einbau und Montage über eine oder mehrere Etagen lassen sich schnell und bausubstanzschonend umsetzen.

Außenlift (4)

Außenlifte

Treppenlifte für den Außenbereich sind besonders robust und witterungsbeständig. Entsprechend verfügen die Modelle über rutschfeste Plattformen, verzinkte, rostfreie  Fahrgestellte und eine versiegelte Antriebselektronik. Die Außenlifte sind aufgrund dieser Zusatzeigenschaften etwas preisintensiver.

Die Bauformen

Klassische Sitzlifte und Lifte mit befahrbarer Plattform für RollstuhlfahrerInnen

Sitzlift

Sitzlifte

Der Klassiker unter den Treppenliften ist verhältnismäßig preiswert und an sämtlichen Treppenformen (gerade, kurvig, Wendelteppen, Spindeltreppen) montierbar. Wir führen Sitzlifte von Lifta, TKE und Acorn.

Plattformlift (1)

Rollstuhllifte

"Rollstuhllift" ist ein Sammelbegriff für alle Bauformen, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Dazu zählen Plattformlifte (mit Schienensystem) und Hublifte (Senkrechtlift). Wichtig: Die Plattform muss ausreichend groß sein.

Treppenformen

Installation an Kurventreppen und geraden Treppen

Kurvenlifte

Gerade Treppenlifte

Treppenlifte für gerade Treppen sind besonders preiswert, da die Produktion der Führungsschienen nicht so aufwendig ist wie die für Kurventreppen. Gleiches gilt für die im Preis inkludierte Montage des Liftsystems. Dementsprechend lohnt sich bei geraden Treppenformen oftmal der Kauf eines gebrauchten Modells.

Kurvenlifte (1)

Kurvenlifte

Kurvenlifte unterscheiden sich in zwei Punkten von geraden Treppenliften: Zum einen sind die Fahmodule drehbar, zum anderen werden die Führungsschienen (Ein- / Zweirohrsystem) maßgefertigt. Auch beim Einbau über mehrere Etagen ist dies der Fall. Tipp: Eine kleine Kurve am Treppenaufgang ermöglicht eine platzsparende Parkposition des Lifts.

Unser Rundum-sorglos-Service

Alles aus einer Hand: Womit viele Firmen werben, ist bei uns Realität. Wir sind Ihr Ansprechpartner für Beratung, Verkauf, Wartung und Reparatur.

Treppenlift-Einbau

Unsere Monteure übernehmen die schnelle, sorgsame und bausubstanzschonende Montage Ihres Treppenlifts.

Sitzlift

Treppenlift Wartung

Gut gewartete Treppenlifte bleiben stets sicher und halten deutlich länger. Fragen Sie uns nach optionalen, kostengünstigen Wartungsverträgen.

Außenlift (4)

Treppenlift Reparatur

Zögern Sie nicht und rufen Sie uns kostenfrei an. Unsere Spezialisten sichten die Problematik und beheben die Störung schnell und zuverlässig.

Innenlifte

Gebrauchte Treppenlifte

Sparen Sie bis zu 50% mit dem Kauf eines gebrauchten Modells. Unsere Lifte wurden aufwendig gewartet. Angebote verstehen sich inkl. Montage.

Treppenlift Anbieter Sachsen

Treppenlift Miete

Die Treppenlift-Miete lohnt sich bei kurzzeitigen Einschränkungen der Mobilität. Gerne beraten wir Sie zu den Optionen.

Treppenlift Anbieter

Treppenlift-Finanzierung

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von Zuschüssen und Fördermitteln. Fragen Sie uns auch nach Ratenzahlung für Ihren Treppenlift.

Finanzierungsberatung: Wir lassen Sie nicht allein.

Wir unterstützen Sie bei der Finanzierung Ihres Wunschtreppenlifts - zum Beispiel in Form des Pflegekassenzuschusses ab Pflegegrad 1. Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) könnte als Finanzierungspartner infrage kommen. Bei Mobilitätseinschränkungen infolge von (Berufs)unfällen treten in der Regel Versicherungen und Berufsgenossenschaften als Kostenträger ein. Übrigens: Bei uns können Sie den Eigenanteil ganz bequem in Raten begleichen.

  • Bis zu 4.000 € / Person von der Pflegekasse
  • KfW Zuschuss und Förderkredit
  • Lokale Fördermittel in Sachsen
  • Beteiligung Berufsgenossenschaften
  • Verrechnung mit Haftpflichtversicherung
  • Hilfe durch Sozialamt
  • Steuerliche Absetzbarkeit

Machbarkeitscheck

Der Treppenlift-Einbau ist an nahezu allen Treppen möglich - auch an schmalen (ab 70 cm Breite) und sehr steilen Treppen (bis zu 75° Steigung). Dennoch hat alles seine Grenzen. Bei uns gilt: Wir verkaufen Ihnen nicht einfach etwas, sondern beraten Sie ehrlich und umfassend zu sämtlichen baurechtlichen Vorgaben und etwaigen Alternativen.

  • Einhaltung der Mindestlaufbreite
  • Prüfung der Restlaufbreite
  • Vorab-Check für Mietwohnungsbau
  • Abklärung baurechtlicher Vorgaben
  • keine versicherungstechnischen Probleme

Sicherheit und modernste Technik

Notfall-Akkubetrieb, Geschwindigkeitskontrolle, Notstopp, drehbare Sitze, Sicherheitsgurte und klappbare Plattformen und Sitze: Unsere Treppenlifte verfügen über alles Notwendige und noch viel mehr.

Klappbare Lifte

Nicht nur für schmale Treppen

Treppenlifte mit klappbarem Sitz bzw. klappbarer Plattform sind in ihrer Parkposition besonders platzsparend. Dies kann notwendig sein, um die baurechtlich vorgegebene Mindestlaufbreite an Treppen einzuhalten.

Lifte mit Drehsitz

Perfekt für Kurventreppen

Durch den Drehsitz schaffen Treppenlifte selbst enge Kurven mühelos. Alle unsere Kurventreppenlifte (z. B. für Wendeltreppen) sind mit einer solchen Funktion ausgestattet.

Treppenlifte mit Akku

Der Notstrom im Notfall

Dank Akku bleibt der Treppenlift auch bei einem Stromausfall nicht einfach stehen, sondern transportiert seinen Passagier sicher auf die nächste Etage. 

Addresse

Reichenbrander Str. 4
09117 Chemnitz

E-Mail

Schreiben Sie uns an:
buero@sachsen-treppenlift.de

Telefon

Wir sind persönlich für Sie da:
☏ 0371-27356254

Zeiten

(Fast) immer erreichbar:
Mo - Fr: 08:00 - 17:00 Uhr

1 Step 1

Kontaktieren Sie uns.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Karl Peter Kleinschmied

Fordern Sie eine unverbindliche Beratung an. Gerne prüfen unsere Fachleute die Machbarkeit vor Ort und beraten Sie, welches Modell das passende für Ihre Situation ist.

Karl-Peter Kleinschmied
Ansprechpartner Treppenlifte

  • Machbarkeitscheck
  • Probefahrt
  • Gewährleistung & Garantie
  • Angebote inkl. Schienen & Montage
  • persönlicher Kontakt
  • Notfall-Hotline
  • TÜV-geprüfte Qualität
  • Finanzierungsangebote

FAQ - Antworten auf häufige Fragen

Das Wichtigste zum Thema Treppenlifte

Nein, die Krankenkasse beteiligt sich nicht direkt an den Treppenlift-Kosten, da Treppenlift nicht als Hilfsmittel gemäß Hilfsmittelverzeichnis gelten. Indirekt ist jedoch eine Kostenbeteiligung der Pflegeversicherung über den Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen möglich. Dieser beträgt bis zu 4.000 Euro pro Person und wird ab Pflegegrad 1 gewährt. 

Neben dem Pflegekassenzuschuss beteiligt sich der Staat über einen KfW-Zuschuss in Höhe von 10 % der förderfähigen Investitionskosten bis maximal 6.250 Euro am Abbau von Barrieren. Auch regionale Fördermittel in Sachsen sollten geprüft werden. Ist der Treppenlift infolge eines Unfalls notwendig, tritt ggfs. die Berufsgenossenschaft / Unfallkasse / Haftpflichtversicherung als Kostenträger/in ein. Finanziell bedürftige Personen werden vom Sozialamt unterstützt. Arbeitgeber erhalten Zuschüsse vom Integrationsamt und / oder der Agentur für Arbeit 

Ausgeklappt braucht eine Sitzlift rund 70 cm Platz in der Breite. Zusammengeklappt, also in der Parkposition, reichen etwa 40,5 cm Breite aus. Der Platzbedarf eines Plattformlifts ist entsprechend höher. Auch die Befestigungsart der Schienen kann sich auf den Platzbedarf auswirken. 

Ja, Treppenlifte schaffen Steigungen von bis zu 75° und können an Treppen ab 70 cm Breite montiert werden. Neben der rein technischen Machbarkeit gilt es jedoch, die baurechtlichen Vorgaben hinsichtlich Mindest- und Restlaufbreite (Stichwort: Brandschutz) einzuhalten. 

Nein, im normalen Wohnhaus ist für gewöhnlich keine Baugenehmigung notwendig, um einen Treppenlift einbauen zu dürfen. Anders sieht es in öffentlichen Gebäuden aus: Dort müssen Sie vorab einen „Antrag auf Einbau eines Treppenschrägaufzugs“ bei der zuständigen Behörde (zu erfragen bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung) stellen.

Laut Vorschrift dürfen Treppenlifte nicht schneller als 0,15 m pro Sekunde fahren. Bei einigen Modellen lässt sich die Geschwindigkeit (nur durch einen erfahrenen Techniker) anpassen / individualisieren. 

Die meisten Sitzlifte sind für ein Gewicht von maximal 150 kg ausgelegt. In manchen Fällen können Anpassungen vorgenommen werden, welche die Tragfähigkeit erhöhen. Plattformlifte und Hublifte können deutlich höhere Lasten befördern. Hier sind bis zu 350 kg Traglast möglich. 

Eine beliebte Alternative für Innenräume ist der sogenannte Homelift, eine Art privater, aber sehr platzsparender Personenaufzug, der ebenfalls nur mit geringer Geschwindigkeit fährt. Im Außenbereich werden oft Außenaufzüge nachgerüstet. Das gilt vor allem im Mietwohnungsbau. Bei sehr kleinen Höhenunterschieden reichen oftmals preiswerte Rollstuhlrampen / Auffahrrampen. Diese werden zudem direkt von der Kranken-/Pflegeversicherung bezuschusst. 

Bei privaten Kleinanzeigen sind weder die tatsächlichen Betriebsstunden noch der wirkliche Zustand des Lifts genau ersichtlich. Eine Gewährleistung ist ausgeschlossen. Kaufen Sie gebrauchte Lifte deshalb immer beim Händler. Dort wird man Ihnen ein Angebot inklusive Schienen und Montage unterbreiten. Vor allem bei kurvigen Treppen oder dem Einbau über zwei, drei oder gar mehrere Etagen müssen die Schienensysteme maßgefertigt werden. 

Stellen Sie sich eine leicht geschwungene Treppe vor: Wird der Lift im inneren Bereich (z.B. dem Treppenauge) montiert, spricht man von einem Innenläufer. Außenläufer werden entsprechend an der anderen Treppenseite montiert. Es ist sowohl eine Montage an der Fassade als auch auf den Treppenstufen möglich. Welche Befestigung gewählt wird, hängt von der Bausubstanz, dem Platzbedarf des jeweiligen Modells und der notwendigen Tragfähigkeit ab.